Was gehört unbedingt in den Urlaubskoffer?

19. Juli 2012 15:33    |    by satyr

Eine Urlaubsreise sollte vernünftig vorbereitet werden, damit es vor Ort nicht zu unangenehmen Überraschungen kommt. Besonders wichtig ist natürlich Kleidung, die an die klimatischen Verhältnisse am Urlaubsort angepasst ist. Allerdings ist es empfehlenswert, auch auf unwahrscheinliche Wetterbedingungen vorbereitet zu sein. Bei einem Urlaub im Süden haben kluge Reisende z.B. immer auch einen warmen Pullover und eine lange Hose im Gepäck. Gerade ein deutscher Urlauber sollte wissen, wie seltsam das Wetter manchmal sein kann.

Eine gute Reiseapotheke zusammenstellen

Vor einer Reise sollte der Hausarzt oder ein Reisemediziner um Rat gefragt werden. Das sollte so früh erfolgen, dass eventuell nötige Impfungen noch durchgeführt werden können. Bei Fernreisen in Länder, die keinen hohen medizinischen Standard haben, muss die Reiseapotheke besonders umfangreich sein. Es ist problemlos möglich, alle Medikamente im Netz bei http://www.mycare.de/ zu bestellen. Wenn rezeptpflichtige Medikamente benötigt werden, sollte man sicherstellen, dass der Hausarzt einen entsprechenden Vorrat verschreibt. Man sollte niemals davon ausgehen, dass es im Ausland jederzeit möglich ist, ein bestimmtes Medikament zu bekommen. Das könnte unangenehme Folgen haben.

Mit einer Checkliste Fehler vermeiden

Beim spontanen Kofferpacken geraten die meisten Menschen in Stress und deswegen ist es sinnvoll, schon einige Wochen vor dem Urlaub eine Checkliste zu beginnen. Dabei kann man dann auch schlimme Fehler frühzeitig erkennen. Wenn z.B. der Personalausweis oder der Reisepass abgelaufen sind, ist eine Verlängerung vor der Reise obligatorisch. Die Checkliste hilft dabei, den Überblick zu bewahren, auch wenn am Abend vor dem Reiseantritt die beinahe obligatorische Hektik ausbricht. Wer mit einer Checkliste die Urlaubsvorbereitung beginnt, darf auf einen vergleichsweise entspannten Start in den Urlaub hoffen.

Bild: purdywurdy / sxc.hu

Comments are closed.