UMTS öffnet das Tor zum mobilen Internet

21. Februar 2011 12:45    |    by satyr

Mobiltelefone gibt es mittlerweile schon seit einigen Jahren. Die weiter entwickelten Modelle erlaubten sogar schon, mobil im Internet zu surfen. Das war aber vor der Einführung des neuen UMTS-Standards oft kein Vergnügen, da die Surfgeschwindigkeit sehr langsam war und die Verbindungspreise sehr hoch. Durch den neuen Standard wurden auch mit Handys Surfgeschwindigkeiten möglich, die DSL-Standards entsprechen. Dadurch konnten die neuen Smartphones erst optimal genutzt werden. Die Entwicklung blieb aber auf diesem Niveau nicht stehen. Heute sind sogenannte Surf-Sticks weit verbreitet, mit denen man mit seinem Laptop oder Netbook mobil im Internet surfen kann.

Diesen Surf-Stick kann man aber nur mit einem UMTS Prepaid -Tarif richtig ausnutzen. Dann wird man nicht mehr durch hohe Kosten gebremst, sondern lediglich durch die UMTS Verfügbarkeit. In manchen abgelegenen Regionen oder kleinen Orten steht der neue Standard nämlich noch nicht zur Verfügung. Die großen Mobilfunkanbieter arbeiten aber hart daran, dieses Problem auszumerzen. Der Vorteil eines Prepaid-Tarifs ist offensichtlich. Im Gegensatz zu einem Vertrag hat man jederzeit volle Kostenkontrolle, da man nur so viel Guthaben verbrauchen kann, wie man zuvor geladen hat. Bei Verträgen dagegen kann man böse Überraschungen erleben. Meist hat man in den monatlichen Kosten ein bestimmtes Datenvolumen enthalten. Wird dieses Volumen überschritten, kostet jede extra heruntergeladene Datei auch extra Geld. Dabei kann schnell eine stattliche Summe zusammenkommen, besonders wenn man eines der modernen Smartphones benutzt.

Der UMTS Prepaid -Tarif dagegen schützt vor solchen Überraschungen. Das einzige Problem ist lediglich die UMTS Verfügbarkeit. Inzwischen gibt es auch bei diesen Tarifen gute Flatrates, mit denen man entweder einen Tag, eine Woche oder einen ganzen Monat ohne Einschränkung im Internet surfen kann. Allerdings kann es passieren, dass der Anbieter die Surfgeschwindigkeit erheblich drosselt, wenn man ein bestimmtes Datenvolumen überschreitet. Die meisten Normalsurfer betrifft das aber eher selten. So etwas passiert eigentlich nur, wenn man sich viele Filme online ansieht oder gerne Online-Spiele spielt.

Comments are closed.