Shoppingreise London

15. Januar 2015 16:16    |    by satyr

Städtereisen sind bei Kurzurlaubern besonders gefragt. Dabei nimmt London eine besondere Rolle ein, denn London wird von Kurzurlaubern sehr gern besucht, weil man den Kurztrip gleich mit einem Shoppingerlebnis besonderer Art verknüpfen kann. Grund für diesen Umstand sind die Wechselkurse zwischen englischem Pfund und dem Euro. Für Personen vom europäischen Festland, die der Euro-Zone angehören, ergeben sich aus dem günstigen Tauschkurs für den englischen Pfund ganz neue Shoppingmöglichkeiten.

Viele Produkte sind in London sehr viel günstiger zu bekommen als in Deutschland. Dabei ist es egal, ob man sich auf Souvenirs aus der Metropole London oder um einfache Verbrauchsgegenstände oder Modeartikel einlässt. Der Pfund macht’s eben möglich. Wer sich nicht nur die königlichen Paläste und Sehenswürdigkeiten von London antun möchte, sondern eher zum Shoppen anreist, der findet in London ein wahres Paradies vor. Ob Markenmode oder ausgefallene, junge Designermode, alles ist hier preiswert zu haben. London mit seiner eigenen Subkultur verleitet dabei förmlich zum Kauf von Außergewöhnlichem.

Die Shoppingreise nach London sollte jedoch nicht nur einen Tag dauern, sondern man sollte das Shoppen schon mit Kultur und dem speziellen Lifestyle dieser Weltmetropole verbinden. So könnte man beispielsweise am Tage gekaufte ausgefallene Mode bereits abends in einem Pub, in einem schönen Restaurant oder auch im Theater tragen.

Neben Modeartikeln sind aber auch technische Kleingeräte und Schmuck um bis zu 25 Prozent günstiger als in Deutschland. Also auch hier lohnt sich ein Preisvergleich durchaus. Bei der Ausfuhr der gekauften Ware sollte man jedoch darauf achten, dass man die Einreisebestimmungen einhält. London als Shoppingreise ist auf jeden Fall jedem zu empfehlen. Das Flair dieser Stadt mit einem Einkaufsbummel zu verbinden hilft nicht nur Geld sparen.

Comments are closed.