Segeln in Kroatien

13. Dezember 2014 14:36    |    by satyr

Innerhalb von drei Tagen können sie eine Ausbildung zum Segler absolvieren. An einem See, oder in einer schönen Bucht wird ihnen diese Kunstfertigkeit beigebracht. Danach können sie auf eigene Faust Kroatische Inseln umfahren, andocken und sich in der unverwechselbaren Landschaft umsehen. Viele von diesen Inseln sind menschenleer und verleihen einem das Gefühl, der einzige Mensch der Welt zu sein. Oder sie entschließen sich doch lieber im Schwarzen Meer rumzugondeln, zu tauchen und sich die schönen Naturgebiete unter Wasser näher anzusehen. Es ermöglicht ihnen die Ausbildung zum Skipper das freie Gefühl eines Weltenseglers zu erforschen. Die meisten Regionen in denen man Segeln lernen kann, bieten gleich die entsprechenden Übernachtungsmöglichkeiten.

Eine schöne und moderne Kultur

Das Land Kroatien, mit seinen unvergleichbaren blauen Buchten, ist prädestiniert zum Segeln. Es bietet neben den Zahlreichen Inseln eine unglaublich gastfreundliche Bevölkerung, die darauf wartet ihnen das Land und die Kultur näher zu bringen. Die Wirtschaft in Kroatien entwickelt sich prächtig und bietet vielen Menschen die Möglichkeit sich in Kroatien nieder zu lassen, ein kleines Geschäft auf zu machen oder einfach in einem kleinen Haus alt zu werden.

Die Kultur ist eine sehr familienbezogene, herzliche und brüderliche. Es sind einfache und konkrete Menschen, die direkt aussprechen was sie denken und das Gleiche von ihrem Gegenüber verlangen. Des Kroatischen mächtig zu sein ist ein großer Vorteil, denn in den ländlichen Gegenden findet man selten eine Person, die Englisch spricht. In der Hauptstadt Zagreb hingegen blüht die moderne, jugendliche Kultur. Viele Feste werden gefeiert, die junge, moderne Kunst verbreitet die Botschaft der offenen Grenzen, des einheitlichen Europa und des Zusammenhalts.

Die moderne Technik bietet den jungen Kroaten, allen Trampern sowie zugewanderten Europäern und Urlaubsbesuchern eine immer intensivere Vernetzung. So können sich die individuellen Interessen in Grüppchen zusammenschließen und viel effektiver ihren weiteren Lebensweg planen. Die größte Hilfe im modernen Leben bietet wahrscheinliche mobiles Internet in Kroatien. So lassen sich Campingurlaube, Treffen zwischen Gleichgesinnten oder ähnliches leichter organisieren. Auch das Buchen von Jachten oder Segelboten klappt problemlos auf diese Art. Und für die junge Generation ist diese Art der Vernetzung mittlerweile ein unverzichtbares Element im bestreiten des Alltags geworden. So bauten sich Kunstaktionen, Protestbewegungen und Galerien wie von alleine auf. Schnell spricht sich eine Idee herum und kann ohne große Aufwände realisiert werden. Wenn die Wirtschaft hält, blüht dem Kroatischen Land noch eine wundervolle Zukunft in einem traumhaften Umfeld.

Comments are closed.