Ostern in Istrien verbringen

1. November 2014 15:10    |    by satyr

Wer während der Osterferien Meeresluft schnuppern möchte und dafür keine Flugreise in Kauf nehmen will, findet in Istrien ideale Bedingungen um den Frühling am Meer zu genießen. Zugegeben, das Meer ist zu kalt um darin zu baden, aber bei Sonnenschein lässt es sich an einem windgeschützten Platz gut mit T-Shirt und kurzer Hose aushalten. Zu Ostern sind die Ferienorte bei weitem nicht so überfüllt wie während der Hochsaison im Sommer. Ganz im Gegenteil, man kann ruhige Spaziergänge am Strand unternehmen. Fallen die Feiertage besonders zeitig, muss man sich allerdings darauf einstellen, dass in den kleineren Orten nicht alle Geschäfte und Restaurants geöffnet sind. Viele Besitzer nützen das Frühjahr für Renovierungsarbeiten und sperren erst im Mai auf. Während der Osterferien sind viele Hotels mit jungen Sportlern gefüllt. Viele Vereine nützen das milde Klima für ein Trainingslager am Meer. Da die Urlaubsregion bei Sportlern jeden Alters zu Ostern gerne besucht ist, sollte man sich schon vorzeitig eine Unterkunft sichern. Egal ob man ein Ferienhaus mieten möchte oder lieber den Komfort und das Service in einem Hotel genießt, viele Hotels sind das ganze Jahr über geöffnet und sind in der Vorsaison zu günstigen Preisen zu mieten.

Ausflüge und Sehenswürdigkeiten

Die angenehm milden Temperaturen zu Ostern in Istrien sind ideal, um Land und Leute kennenzulernen. Naturliebhaber kommen beim Besuch des Naturschutzgebiets Kap Kamenjak voll auf ihre Kosten. Die Halbinsel liegt am südlichsten Punkt Istriens. Eine einzigartige Pflanzenvielfalt begeistert die Besucher. Im Naturschutzgebiet sind nicht weniger als 23 verschiedene Orchideenarten angesiedelt. Kulturliebhaber machen beim Osterurlaub in Istrien auch gerne einen Ausflug nach Pula. Hier zählt das Amphitheater aus der Römerzeit zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten. Auch der Augustustempel wird von kulturinteressierten Gästen gerne besucht. Außerdem kann man in der Stadt gut einkaufen gehen. Malerische Altstädte bieten aber auch die kleineren Orte am Meer wie zum Beispiel Rovinj oder Porec. Ein Erlebnis für die ganze Familie ist eine Schifffahrt am Meer. Boote starten in den Häfen aller größeren Orte. Durch das gut ausgebaute Verkehrsnetz sind die Anfahrtswege zu den Sehenswürdigkeiten relativ kurz. Allerdings muss man für die Benützung der Autobahnen in Istrien Maut bezahlen.

Comments are closed.