Mit den Jungs: Viermal nichts wie weg

9. Oktober 2015 14:29    |    by satyr

Was kann es Schöneres geben, als mit den Kumpels gemeinsam Europa zu entdecken? Wir stellen vier exklusive Top-Reiseziele vor – egal ob für das lange Wochenende mit den Jungs oder den Junggesellenabschied: Amsterdam, London, Mallorca und Stockholm.

Amsterdam: Von Grachten bis Coffeeshops

Für die einen ist Amsterdam das Venedig des Nordens, für die anderen die längste Coffeeshop-Meile der Welt. Die niederländische Hauptstadt ist eines von Europas Top-Reisezielen und bietet sich für einen erlebnisreichen Trip mit den Jungs wie kein zweiter Ort an. Klar liegt in der Rangliste der kultigsten Locations für den Junggesellenabschied Amsterdam ebenfalls ganz vorn. Die einzigartigen Museen, das weit verzweigte Grachten-Netz und nicht zuletzt das aufregende Nachtleben lassen jedes Männerherz höher schlagen. Wie wär’s zum Auftakt mit einer gemütlichen Bootsfahrt durch die Kanäle, danach einer feucht-fröhlichen Runde mit dem Bier-Bike, gefolgt von einem Schlenker durchs beliebte Jordaans-Viertel oder einem Abstecher in die Museen, wo die berühmtesten Werke der niederländischen Meister hängen, um am Abend dann ins heiße Rotlichtviertel abzubiegen? Nirgendwo sonst in Europa liegen Kultur und Kiez so nah beieinander. Der Party mit den Jungs steht also nichts im Wege.

London: Von Gruseltouren bis Pubs

Noch vor Paris und New York ist London das beliebteste Reiseziel für Touristen weltweit. Fast 20 Millionen Gäste zählt Großbritanniens Hauptstadt jedes Jahr. Bei dem immensen Angebot an Sehenswürdigkeiten ist das auch kein Wunder: Von Big Ben bis London Eye, von Madame Tussauds bis zum Shakespeare Theatre, von der Westminister Abbey bis zur Downing Street reicht die Palette. Für ein verlängertes Wochenende oder ein paar Tage mit den Jungs reicht es daher dicke – zumal London nicht nur der Pub-Landschaft wegen gerade für Männer eine Top-Adresse ist. Die Bootsfahrt auf der Themse gehört obligatorisch zu jedem London-Besuch. Und wie wäre es darüber hinaus zum Beispiel mit einem Rundgang auf der HMS Belfast, einem echten Kriegsschiff? Oder einer Gruseltour durchs London Dungeon, wo sich zeigt, wer ein echter Mann ist? Auch nicht zu verachten: Einmal in Englands heiligem Tempel Twickenham Rugby erleben, den Sport für harte Jungs, die sich wie echte Gentlemen benehmen.

Mallorca: Von Strand bis Sangria

Für die Spanier ist es El Arenal, für die Deutschen wahlweise das 17. Bundesland, Ballermann 6 oder einfach die längste Partymeile der Welt. Mallorca ist für ausgelassene Männerreisen eines der Topziele in Europa. Und wenn es eine Destination gibt, die beim Thema Junggesellenabschied Amsterdam zumindest ein bisschen Konkurrenz machen könnte, dann ist es mit Sicherheit die Baleareninsel. Freibier schon am Morgen, Sangria satt und die leckersten Cocktails weit und breit – all das hat Mallorca zu bieten. Aber Kult-Locations wie das „Oberbayern“ sind längst nicht alles auf „Malle“. Gerade für Männer, die gern mit dem Auto durch die Landschaft fahren und auch enge Straßen entlang atemberaubend tiefer Schluchten nicht fürchten, hält die Insel viel bereit. Das Cap Formentor im Norden oder die Berge von Sa Calobra sind wie gemacht für Burschen, die nicht den ganzen Tag faul an einem der zahllosen Traumstrände liegen wollen.

Stockholm: Von Schären bis Fisch

Stockholm ist ein Geheimtipp für Männer, die ein paar Tage mit den Freunden verbringen wollen. Auf dem Programm steht dabei mehr Kultur als Party – wobei das Stockholmer Nachtleben ebenfalls seine Reize hat und zugleich kultiviert und exklusiv daherkommt. Vor allem Männer, die sich bilden wollen, kommen auf ihre Kosten: ob nun im Vasa-Museum, in dem das Original eines fast 400 Jahre alten Kriegsschiffes ausgestellt ist, das Anfang des 17. Jahrhunderts bei seiner Jungfernfahrt gesunken ist, oder im benachbarten Nordischen Museum, das eine reichhaltige Sammlung zur schwedischen Geschichte bereithält. Der Spaß kommt dennoch nicht zu kurz: Im Gröna-Lund-Vergnügungspark geraten gleich mehrere Achterbahnen zur Mutprobe. Wen es mehr in die Natur zieht, der hat es nicht weit in die Schären, wo von Wandern über Rudern bis Angeln alles möglich ist, was das Männerherz begehrt.

Comments are closed.