Gut vorbereitet in den Urlaub

26. April 2012 10:38    |    by satyr

Der Frühling ist angebrochen, die Sonne erheitert unsere Gemüter und wir haben den Drang wieder aus den eigenen vier Wänden herauszukommen. Um dem Alltag wirklich zu entfliehen, reicht ein Wochenende aber den Wenigsten. Dies mag einer der Gründe sein, warum wir Deutsche Reiseweltmeister sind und uns so oft, wie keine andere Nation, in fremden Ländern tummeln.

Zu einer entspannten Reise gehört auch eine gute Vorbereitung. Das fängt bei der Grundidee an – möchte man lieber als Backpacker fremde Landschaften und Kulturen auf eigene Faust erkunden oder sich mit einem Rund-um-Sorglos-Paket von vorn bis hinten verwöhnen lassen? FeWo-Direkt hat ein kleines Reisespiel entwickelt, welches bei der umfangreichen Recherche am Computer, ein paar gute Tipps bereithält und gleichzeitig die Urlaubsvorfreude steigert.

MitderrichitgenReisechecklistekann der Urlaub beginnen

Die Vorbereitung sollte vor allem behördliche und medizinische Aspekte berücksichtigen. Versicherungen und Impfungen sollten rechtzeitig abgeschlossen bzw. durchgeführt werden.  Auch direkt vor Antritt der Reise gibt es einiges zu beachten. Ist das Zeitungsabo abbestellt? Kümmert sich jemand um die Post und die Grünpflanzen? Sind alle während des Urlaubs nicht verwendeten Geräte abgeschaltet? Nur mit einer ausreichenden Vorbereitung kann man auch entspannt die Reise antreten. Die Grafik hält auch ein paar kleine Quizfragen zu möglichen Reisezielen bereit – was gleichzeitig eine Erinnerung sein kann, einen Reiseführer zum Zielort mitzunehmen.

Für einige Menschen mag es aufregend sein, neue Länder ohne jegliches Hintergrundwissen zu erkunden. Die breite Masse wird sich damit nicht wohlfühlen, zumal die Gefahr besteht von kleinen Fettnäpfchen bis hin zu (unwissentlichen) Gesetzesverstößen seinen Urlaub zu ruinieren. Der Ausspruch „Andere Länder, andere Sitten“ kommt nicht von ungefähr.

Auch die Zeitplanung ist entscheidend. Um nicht den Flieger, Zug oder Bus zu verpassen, sollte ein jeder genügend Pufferzeit einbauen – um nicht am Ende zusätzliche Ausgaben und Stress zu haben.

Einmal im Urlaubsziel angekommen, kann man dann auch wirklich das machen, weswegen man gekommen ist: Sich austoben, neue Kulturen und Sprachen kennenlernen, faszinierende Natur und Bauwerke anschauen oder einfach nur am weißen Traumstrand liegen und es sich richtig gut gehen lassen.

Der Grafik zu Folge waren über 95% der Deutschen mit ihrem Urlaub zufrieden bis sehr zufrieden. Das liegt zum Teil sicher auch daran, das wir tendenziell ein pünktliches und gut vorbereitetes Völkchen sind. Für Kurzweil ist mit diesem Reisespiel jedenfalls gesorgt, falls man gerade mal eine Pause von der Urlaubsplanung braucht.

Comments are closed.