Eine Reise erweitert den Horizont

11. Februar 2011 13:22    |    by satyr

Es gibt Menschen, die ihr ganzes Leben an einem Ort verbringen. Das muss nicht unbedingt schädlich sein. Auch der berühmte Immanuel Kant ist kaum aus seinem Heimatort herausgekommen. Dennoch gibt es gute Gründe, in die Welt hinaus zu gehen. Es entstehen neue Begegnungen und es eröffnen sich neue Perspektiven.

Bei einer Reise lernt man Menschen kennen und kann sich ein Bild von einem anderen Teil der Welt machen. Besonders bei Auslandsreisen ist dieser Effekt ausgeprägt. Aber schon ein Besuch in einem andern Bundesland kann spannend sein. Oft können große und kleine Unterschiede beobachtet werden. Das ist spannend und lehrreich zugleich.

Eine Reise trägt auch dazu bei, Vorurteile abzubauen. Wer sich z.B. in den USA ein eigenes Bild macht, wird vielleicht zu ganz anderen Schlüssen kommen, als dies alleine durch die Berichterstattung in den Medien möglich ist. Vielleicht werden aber auch manche Vorurteile bestätigt. In jedem Fall ist der Blick nach einer Reise klarer.

Reisen macht aber vor allem auch Spaß. Die Bildung kommt ganz nebenbei. Das gilt natürlich nicht für einen Strandurlaub in einem Club. Wer etwas erleben will, muss sich hinauswagen. Weitere Reisetipps gibt es übrigens im Internet. Mit Google und ein bisschen Phantasie ist der nächste Urlaub schnell geplant.

Bildquelle: aboutpixel.de / Abgrund © Karin Reich

Comments are closed.