Dänischer Charme und nordische Geradlinigkeit

28. Oktober 2014 16:20    |    by satyr

Wer die typischen Urlaubsländer satt hat und auch gerne einmal etwas anderes als das Übliche (wie südländisches Flair, Sonne und Strand) erleben möchte, für den ist eine Reise nach Skandinavien wahrscheinlich genau das richtige. Denn auch hier kann man sich wunderbar erholen und dabei Länder mit interessanter Geschichte und Kultur kennen lernen, die den meisten Touristen noch nicht so geläufig sind. Dänemark beispielsweise ist ein vielfältiges Land mit einer wunderschönen und sehr charmanten Hauptstadt, idyllischer Landschaft und bezaubernde Dörfchen. Wer gerne Mit Hund reist, der wird sich hier überhaupt besonders wohl fühlen. Denn Hunde in Dänemark das ist etwas ganz spezielles. Die Dänen sind außerordentlich hundelieb – das Land wartet mit viel Liebe und Freiraum auf unsere liebsten Vierbeiner.

Mit dem Hund in freier Natur

Besonders wenn man dem Stress und der Hektik des Alltags entfliehen möchte, ist Dänemark ein ideales Reiseziel. Hier kann man sich in kleinen, idyllischen Dörfchen erholen – fernab von Touristenströmen und der Hitze des Südens. Wenn man auch den Vierbeiner mitnehmen möchte, hat man im Gegensatz zu den meisten anderen Ländern auch bei der Suche nach einem geeigneten, hundefreundlichen Quartier keine Probleme. Denn viele der beliebten dänischen Ferienhäuser haben gegen die Mitnahme des Vierbeiners nichts einzuwenden. Eine breite Auswahl dänischer Ferienhäuser und weitere Informationen zum Thema findet man im Internet.

Auch der Vierbeiner wird sich in Dänemark pudelwohl fühlen – egal welches Hündchen mit in den Urlaub kommt, die Dänen empfangen jede Rasse mit Freuden. Besonders ideal für Hundehalter ist auch die Tatsache, dass man in Dänemark auch mit dem Hund viel Freiraum zur Verfügung hat. Im Wald gibt es sogar spezielle Hundezonen, wo der Hund sich frei bewegen darf und auf den vielen, wunderschönen Stränden des Landes darf der Hund prinzipiell frei umherlaufen. Vielleicht liegt diese Lockerheit in Bezug auf Hunde an der dänischen Lebensart: unaufgeregt, tolerant und gemütlich – frei nach dem Motto “Leben und leben lassen”.

Design und Eleganz

Die Dänen sind aber nicht nur für ihre Hundeliebe bekannt sondern vor allem auch für ihren überdurchschnittlich starken Sinn für Design und Stil. Viele dänische beziehungsweise überhaupt skandinavische Designs sind weltbekannt, besonders auch in Sachen Möbel – und das nicht erst seit IKEA. Einer der berühmten Designklassiker aus Dänemark ist der von Arne Jacobsen entworfener Sessel mit dem einprägsamen Namen “Ei”. In den 1950ern entwickelt, findet man den oft “Egg Chair” genannten Kult Stuhl, heute rund um den Globus – besonders beliebt ist das “Ei” in der Farbe rot. Aber nicht was Möbel betrifft, auch in Sachen Mode sind die Dänen top. Das ist bei den Einheimischen wirklich spürbar: selbst wenn man als Tourist durch die Hauptstadt schlendert, wird man überrascht sein, wie modebewusst die Menschen hier quer durch die Bank sind. Nicht nur jungen Frauen, auch Männern und Menschen aller Altersstufen sieht man ihr Modebewusstsein sofort an.

Comments are closed.