Chile – Anreise

13. März 2015 14:44    |    by satyr

Wer nach Chile reisen möchte, hat mit dem Pkw, dem Flugzeug oder auch dem Schiff Gelegenheit dazu. Santiago de Chile ist der allergrößte Knotenpunkt für den Verkehr und auch gleichzeitig das größte Ziel der Mehrheit aller europäischen Touristen. Es mag auch daran liegen, dass sich der internationale Flughafen ebenfalls in Santiago de Chile befindet. Die meisten Airlines fliegen diesen Flughafen permanent an. Wer mit dem Flugzeug eine lange Reise beginnt, sollte sich allerdings auf einen Zwischenstopp gefasst machen, da man diese lange Strecke von Deutschland aus nicht ohne Halt zurücklegen kann.

Für eine Pause beziehungsweise ein Auftanken gibt es zumindest eine Zwischenlandung. Immerhin werden bei einer Flugreise von Deutschland bis Chile 12.500 km zurückgelegt. Vor dem Buchen sollte man sich allerdings damit befassen, dass man sich mit Garantie zumindest für 16 bis zu 17 h am Stück im Flugzeug befindet. Wer sich für einen Billigflug entscheidet, sollte bedenken, dass man oft bei den Zwischenstopps und beim Umsteigen lange warten muss. Somit verzögert sich die Reisedauer noch mehr.

Natürlich kommt es preismäßig auch darauf an, zu welcher Jahreszeit man reisen will und wie lange man einen Aufenthalt in Chile plant. Nur wenige wissen, dass die Hochsaison in Chile von Oktober bis Februar stattfindet. Zu dieser Zeit steigen die Preise wie in keinem anderen Monat im Jahr und zu keinem anderen Zeitpunkt gibt es derartig viele Touristen auf einem Fleck in Chile. Wer sich für einen preiswerten Flug erkundigt, sollte seinen Studentenausweis nicht vergessen. Die meisten Flüge von Deutschland weg gehen vom größten Flughafen überhaupt aus: Frankfurt. Wer ein Schnäppchen schlagen möchte, reserviert sich am besten eine Kombination aus Flug und Auto. So muss man sich keine Gedanken darüber machen, wie man von A nach B gelangen kann. Für die Buchung eines Fluges wendet man sich am besten an ein Reisebüro. Es gelten dieselben Sicherheitsbestimmungen, ähnlich wie in Europa für Waffen, Tiere etc.

Wer sich dazu entscheidet, mit dem eigenen Auto nach Chile zu kommen, hat viele Alternativen. Wenn man über Peru reisen möchte, macht man am besten den letzten Zwischenstopp in Tacna, wovon man direkt nach Visviri in Chile fahren kann. Die Grenze zu Bolivien ist nur einen Steinwurf entfernt. Nicht weit von der Autostraße liegt die Eisenbahn, die am Hafen des Pazifiks ihren Anfang nimmt. Natürlich ist es genauso gut möglich, mit dem Bus von Bolivien nach Chile zu reisen. Dabei durchquert man den Nationalpark Lauca.

Comments are closed.